TORHILD ...

... das Dreieckstuch ist wahrlich nichts, was man mal eben so nebenbei stricken kann, obwohl das Muster nach kleinen Anfangsschwierigkeiten sehr eingänglich ist! Da heißt es immer wieder hinschauen, zählen und bloß keine Masche fallen lassen. Man fängt an dem einen Ende an und muss nach jeweils 8 Reihen 25 mal 6 Maschen zunehmen - das zieht sich! Aber hat man die Mitte erreicht, geht es schon wieder bergab - und man kann das andere Ende kaum erwarten. Das Ergebnis ist absolut erfreulich: ein superleichtes, duftiges, halb transparentes Schultertuch - schmückender Halsschmeichler fürs ganze Jahr!

 

Wolle: 100 g SPINNI von ISAGER

Anleitung: ISAGER

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0